Deponie Fürstenberg

Sicherung und Rekultivierung der Deponie Fürstenberg

Bearbeitung der Leistungsphasen 5 – 9 der HOAI sowie Durchführung der örtlichen Bauüberwachung, Arbeits- und Sicherheitsplan (SiGeKo) und Überwachungs- und Nachsorgeplan. Antrag auf Änderung der Oberflächenentwässerung.

Nach Deponieprofilierung und Abfallumlagerung (rd. 32.000 m³) wurde die Oberflächenabdichtung (rd. 43.500 m²) aus Trag- und Ausgleichsschicht, 2,5 mm strukturierter Kunststoffdichtungsbahn, mineralischer Entwässerungsschicht und Oberboden aufgebaut. Als Besonderheit ist die passive Entgasung des Deponiekörpers über ein rd. 1.200 m² großes Entgasungsfenster mit Methanoxidationsschicht zu nennen.

Das Projekt ist abgeschlossen und befindet sich nach der Schlussabnahme in der Nachsorgephase.

Auftraggeber:
Landkreis Oberhavel
Ansprechpartner:
Frau Eckstein,  Tel. 03301 / 601634
Baukosten:
rd. 3,3 Mio. € (brutto)
Planung und Realisierung:
2004 – 2006