Umsetzung der WRRL: „Modellprojekt Hunte 25“

Eine immissionsorientierte Betrachtungsweise im Sinne der EU-Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) bezieht die Vorbelastung eines Gewässers unter verschiedensten Blickwinkeln in die Bewertung von Einleitungen aus Mischwasser- und / oder Regenwasserkanalnetzen ein. Die Auswirkungen von Einleitungen kann damit realitätsnah beurteilt werden – zum Wohle des Gewässers. Im Rahmen eines Pilotprojektes wurden die Umsetzungsmöglichkeiten der Ziele der WRRL im städtischen … weiterlesen