Umsetzung der WRRL: „Modellprojekt Hunte 25“

hunte_25_20090915_1987867797

Eine immissionsorientierte Betrachtungsweise im Sinne der EU-Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) bezieht die Vorbelastung eines Gewässers unter verschiedensten Blickwinkeln in die Bewertung von Einleitungen aus Mischwasser- und / oder Regenwasserkanalnetzen ein. Die Auswirkungen von Einleitungen kann damit realitätsnah beurteilt werden – zum Wohle des Gewässers. Im Rahmen eines Pilotprojektes wurden die Umsetzungsmöglichkeiten der Ziele der WRRL im städtischen … weiterlesen

Generalentwässerungsplan Stadt Oldenburg

Generalentwaesserungsplan Stadt Oldenburg

Im Rahmen der Bearbeitung eines Generalentwässerungsplans für die Stadt Oldenburg wurde auf der Basis von flächendeckenden Vermessungsdaten der Kanalnetze ein digitales Geländemodell (DGM) erstellt. Das DGM dient in der Praxis zur Ermittlung der Entwässerungsrichtung bei Erschließungsmaßnahmen. In Detailbereichen wurde die DGM in Maßnahmen des Hochwasserschutzes eingebunden. Die Generalentwässerungsplanung der Stadt Oldenburg umfasst unter anderem den … weiterlesen

Generalentwässerungsplan Stadt Leer

GEP Leer

Im Rahmen der Generalentwässerungsplanung der Stadt Leer wurde eine Kanaldatenbank aufgebaut. Das Projekt umfasst unter anderem die Erfassung und Bewertung des baulichen Zustandes der Kanalnetze und den hydraulischen Leistungsnachweisen mit hydrodynamischen Berechnungsverfahren (Modellregen, Langzeitsimulationen). Ziel war die Erarbeitung eines Sanierungskonzeptes für die Stadtentwässerung unter Berücksichtigung der baulichen und soziologischen Stadtentwicklung. Trennung von Kanalsystemen (Aufhebung des … weiterlesen