Hochwasserschutzkonzept Beverbäke

Das Ingenieurbüro Börjes wurde von der Moorriem-Ohmsteder Sielacht mit der Erarbeitung des „Hochwasserschutzkonzeptes Beverbäke“ beauftragt. Die Beverbäke durchfließt auf ihrem Verlauf vom ländlichen Etzhorner Einzugsgebiet über den Stadtteil Donnerschwee bis zur Einmündung in die Hunte ein stark unterschiedlich strukturiertes Einzugsgebiet. Der städtische Bereich wird bei Starkregenereignissen häufig überflutet. Das Gewässer wurde hinsichtlich der Gewässermorphologie, den … weiterlesen

Wasserregelung NSG „Bornhorster Huntewiesen“

Untersuchung der wasserwirtschaftlichen Situation Das 360 ha große Naturschutzgebiet bewahrt mit seinen weitläufigen Wiesen und Weiden einen typischen Ausschnitt der Hunte-Niederung. Die feuchten Grünländer haben eine hohe Bedeutung als Brutgebiet für bestandsbedrohte Wiesenvögel und als Rastgebiet für ziehende Gänse, Enten und Schwäne. Das NSG ist Bestandteil des EU-Vogelschutzgebiete V 11 „Hunteniederung“. Seitens des II. Oldenburgischen … weiterlesen

Überschwemmungsgebiet HQ 100 Große Norderbäke

Die Stadt Westerstede plant an der Abfahrt Westerstede-West der Autobahn A 28 die Erschließung eines Gewerbegebietes. Die Flächen befinden sich in der Nähe des Gewässers Große Norderbäke, so dass zu untersuchen war, mit welchen Wasserspiegeln und Überschwemmungsflächen bei einem Hochwasserereignis HQ100 (Wiederkehrhäufigkeit 1 mal in 100 Jahren) im Gewässer bzw. im Talraum zu rechnen ist. … weiterlesen